7. April: Es wird warm, die ersten Fliegen sind schon da!

Fliegen sind bereits ab etwa 10°C lebensfähig und können sich dann auch schon fortpflanzen, auch wenn der Zyklus dann immerhin 44 Tage dauert. Ab 20°C reduziert er sich allerdings schon auf 16 Tage, bis zu lediglich nur noch 7 Tagen ab 30°C!

Wir haben also jetzt noch die Chance etwas gegen die Fliegenpopulation von morgen zu tun!
Aber warum eigentlich?

  1. Sie bringen Unruhe in den Stall und stressen damit die Tiere
    -Reduzieren die Futteraufnahme
    -Schlechte Mast-/Milchleistung
    -Kannibalismus bei Schweinen/Geflügel
  2. Übertragen Krankheitserreger, z.B. Salmonellen, Mastitis, E.Coli, Dysenterie,…
  3. Beeinträchtigen auch den Menschen bei der Arbeit
  4. QS-relevant

Im Frühjahr „sehen“ wir nur die Spitze des Eisberges. Was bedeutet, dass nur 15-20% der Fliegenpopulation in Form von adulten Fliegen sichtbar ist. Die übrigen 80-85% leben in organischem Material wie Futterresten, Gülle oder Mist.

Der Lebenszyklus der Fliege besteht aus verschiedenen Entwicklungsstadien. Die adulte Fliege kann bis zu 120 Eier pro Woche ablegen, diese entwickeln sich dann zu Larven in drei verschiedenen Stadien weiter. Ist das Puppenstadium erreicht, kann diese leider nicht mehr wirksam bekämpft werden

Im Larvenstadium haben wir die Möglichkeit frühzeitig mit einem Larvizid einzugreifen, um die nächste Generation gar nicht erst entstehen zu lassen. Der Wirkstoff Cyromazin von Desintec CyroEx ist ein Wachstumsregler der die Häutung der Larven unterbricht und die Weiterentwicklung stoppt. Er ist für Säugetiere und die Biogasanlage völlig ungefährlich und wird mit der Gießkanne in einem Gemisch mit Wasser zwischen die Spalten, unter die Futtertröge oder in die Ecken der Strohbereiche gegossen. Die Larvenbekämpfung sollte gleichzeitig mit der adulten Fliegenbekämpfung erfolgen.

Zur Bekämpfung der adulten Stubenfliege eignen sich am Besten Kontakt- und Fraßgifte. Es gibt sie zum Streuen und Streichen, wie das Desintec NeoEx auf Basis des Wirkstoffes Azamethiphos. Die Lockwirkung erfolgt durch einen Sexuallockstoff, sowie optisch durch einen rot-gelben Farbstoff. Je nach Staubbelastung im Stall beträgt die Dauer der Wirkung etwa 5 Wochen.

Ein Produkt rein zum Streichen ist das Desintec AnoEx. Es ist bereits gebrauchsfertig und basiert auf dem Wirkstoff Chlothianidin mit dem Lockstoff Tricosene. Die Wirkung hält 6-8 Wochen an.

Beide Produkte können entweder auf den in unseren Lagerstellen kostenlos erhältlichen Fliegenlandeplätzen auftragen werden, oder direkt auf Stalleinrichtungen und Wänden aufgebracht werden. Achtung bitte vorher erst testen, es könnte zu Verfärbungen kommen!

Nutzen Sie unsere Larvizid-Frühjahrs-Aktion und sichern Sie sich eine Gießkanne (10 Liter) gratis! (Gültig bis 30.05.2020) Zur Aktion geht´s hier.

Unsere hochwirksamen Produkte finden Sie auch in unserer Broschüre Hygiene Kompass.